- lista odcinków

Niemcy/Włochy 2005
  • Die Fischgräte: Die drei Freunde verbringen einen geruhsamen Tag in der Natur. Sie liegen auf der faulen Haut, lesen, spielen Indianer und angeln. Den gefangenen Fisch braten sie auf dem Lagerfeuer. Als sich Waldemar an einer Gräte verschluckt, ist der Spaß vorbei, die Gräte bleibt in seinem Hals stecken. Die Freunde bitten zwei Hasen um Hilfe. Gemeinsam bringen sie den dicken Waldemar zurück nach Mullewapp. Dort landet er zwar unsanft auf seinem Po, ist aber wenigstens die Gräte wieder los. Der Wecker: Der größte Wunsch der drei Freunde ist es, einmal bis Mitternacht wach zu bleiben. Doch Franz von Hahn hat Angst, dass er am nächsten Morgen verschlafen könnte. Das wäre peinlich für einen Hahn, der alle anderen Tiere wecken muss. Deshalb leihen sich die drei Freunde für ihre lange Nacht einen Wecker von Bauer Husemann. Jetzt kann Franz beruhigt mit den anderen Gespenster spielen. Am nächsten Tag stellt er fest, dass man sich nicht auf Technik verlassen kann, aber auf Freunde! Der Feuerteufel: Franz von Hahn, Johnny Mauser und der dicke Waldemar dösen faul im Heu. Plötzlich bricht Panik aus im Stall: Es brennt. Wer hat bloß das Feuer gelegt? Ein Fall für die drei ungleichen Freunde. Hat vielleicht der alte Knattertrecker von Bauer Husemann Funken gesprüht? Oder ist ein Feuersalamander der Feuerteufel? Detektiv Johnny Mauser nimmt den Tatort noch einmal genau unter die Lupe. Dabei wird ihm ziemlich heiß, und auf einmal weiß er die Lösung…

  • Die Lawine: Eines Nachts feiert Franz von Hahn die Geburt seines Sohnes Max. Er ist sehr glücklich und möchte Max vor allen Gefahren schützen. Doch Max will lieber seiner eigenen Wege gehen. Und wie man richtig kräht, will er auch nicht lernen. Stattdessen läuft der verzogene Bengel davon, mitten in einer kalten Winternacht! Franz macht sich sofort auf die Suche nach seinem Sohn, und die anderen Tiere machen sich auf die Suche nach ihm. Ob die gefährliche Nachtwanderung gut ausgehen wird? Der Rennwagen: Die drei Freunde sitzen gemütlich auf einem Baum. Und weil sie nichts Besseres zu tun haben, beschließen sie, eine Runde auf ihrem Fahrrad zu drehen. Auf ihrer Fahrt kommen sie an einer Müllhalde vorbei. Hier gibt es Interessantes zu entdecken: Waldemar findet einen alten Kochtopf, Franz von Hahn einen Rollschuh und Johnny Mauser einen kaputten Heuwagen. Gemeinsam gewinnen sie damit sogar ein Rennen gegen Bauer Husemann in seinem Traktor.

  • Der Honigdieb: Kurz nach Sonnenaufgang verlassen Franz von Hahn, Johnny Mauser und der dicke Waldemar Mullewapp, um sich ihr Frühstück zu besorgen. Plötzlich landet Biene Sabine auf Waldemars Nase. Sie bittet die drei Freunde um Hilfe. Die Bienenkönigin ist böse auf Sabine, weil sie ihren Eimer mit Honig nicht abgeliefert hat. Das Seltsame an der Sache: Sabine weiß selbst nicht, was mit ihrem Eimer geschehen ist. Johnny, Franz und Waldemar untersuchen den Tatort und kommen schnell auf des Rätsels Lösung. Der Besuch: Waldemar bekommt Besuch von Schäfchen Wolke. Zu Anfang ist er etwas verlegen, doch schon bald haben die beiden sehr viel Spaß miteinander, sie kullern Wiesen hinunter, spielen "Blinde Kuh" und pflücken Blumen. Franz und Johnny finden, dass sich Waldemar wie ein verrücktes Huhn aufführt. Doch als sie Wolke näher kennen lernen, sind auch sie ganz vernarrt in das hübsche Schäfchen. An diesem Nachmittag sind sie nicht drei, sondern vier Freunde, die viel miteinander erleben. Der Rennwagen: Die drei Freunde sitzen gemütlich auf einem Baum. Und weil sie nichts Besseres zu tun haben, beschließen sie, eine Runde auf ihrem Fahrrad zu drehen. Auf ihrer Fahrt kommen sie an einer Müllhalde vorbei. Hier gibt es Interessantes zu entdecken: Waldemar findet einen alten Kochtopf, Franz von Hahn einen Rollschuh und Johnny Mauser einen kaputten Heuwagen. Gemeinsam gewinnen sie damit sogar ein Rennen gegen Bauer Husemann in seinem Traktor.

  • Der Löwe: Kikeriki! Jeden Morgen weckt Franz von Hahn die Mullewapper. Schnell sind alle auf den Beinen, nur Hofhund Bello bleibt heute liegen. Er fühlt sich alt und kraftlos und möchte nicht mehr aufstehen. Die drei Freunde beschließen, Bellos Lebensgeister zu wecken. Mit einer List wollen sie den alten Wachhund wieder auf die Beine bringen. Dazu verkleidet sich der dicke Waldemar als Löwe, der die Mullewapper angeblich bedroht. Das funktionoert, Bello springt drauf an.

  • Die Doppelzunge: Lautes Geschrei auf Mullewapp, Henne Gisela ist spurlos verschwunden. Und nicht nur das: Im Hühnerstall entdecken die drei Freunde eine Schlange. Die Hühner behaupten, sie hätte das Hühnchen verschlungen. Um ihre Unschuld zu beweisen, hilft die Schlange den drei Freunden bei der Suche nach dem wahren Täter. Schnell ist klar, dass der Fuchs die kleine Gisela entführt hat. Und Johnny hat auch schon eine Idee, wie sie das Küken mit Hilfe der biegsamen Schlange befreien können. Der Löwe: Kikeriki! Jeden Morgen weckt Franz von Hahn die Mullewapper. Schnell sind alle auf den Beinen, nur Hofhund Bello bleibt heute liegen. Er fühlt sich alt und kraftlos und möchte nicht mehr aufstehen. Die drei Freunde beschließen, Bellos Lebensgeister zu wecken. Mit einer List wollen sie den alten Wachhund wieder auf die Beine bringen. Dazu verkleidet sich der dicke Waldemar als Löwe, der die Mullewapper angeblich bedroht. Das funktionoert, Bello springt drauf an.

  • Die verlorene Stimme: Eines Morgens, als Franz von Hahn die Mullewapper lautstark wecken möchte, bleibt ihm die Stimme weg. Wo kann er sie bloß verloren haben? Die drei Freunde machen sich auf die Suche. Leidet Franz womöglich unter Stress? Bestimmt braucht er Erholung und Ruhe. Doch weder frische Luft, noch Gurgeln mit Tümpelwasser bringt ihm seine Stimme zurück. Wer hätte das gedacht: Erst der Fuchs kann Franz helfen. Die Doppelzunge: Lautes Geschrei auf Mullewapp, Henne Gisela ist spurlos verschwunden. Und nicht nur das: Im Hühnerstall entdecken die drei Freunde eine Schlange. Die Hühner behaupten, sie hätte das Hühnchen verschlungen. Um ihre Unschuld zu beweisen, hilft die Schlange den drei Freunden bei der Suche nach dem wahren Täter. Schnell ist klar, dass der Fuchs die kleine Gisela entführt hat. Und Johnny hat auch schon eine Idee, wie sie das Küken mit Hilfe der biegsamen Schlange befreien können. Der Löwe: Kikeriki! Jeden Morgen weckt Franz von Hahn die Mullewapper. Schnell sind alle auf den Beinen, nur Hofhund Bello bleibt heute liegen. Er fühlt sich alt und kraftlos und möchte nicht mehr aufstehen. Die drei Freunde beschließen, Bellos Lebensgeister zu wecken. Mit einer List wollen sie den alten Wachhund wieder auf die Beine bringen. Dazu verkleidet sich der dicke Waldemar als Löwe, der die Mullewapper angeblich bedroht. Das funktionoert, Bello springt drauf an.

  • Eiskalt: Winter in Mullewapp. Als Franz von Hahn mit einem lauten Kikeriki die Tiere weckt, entdeckt er den steif gefrorenen Waldemar im Schnee. Schnell ruft er um Hilfe. Nachdem Waldemar wieder aufgetaut ist, erzählt er den anderen, was passiert ist: Als er vergangene Nacht mal dringend raus musste, hat ihn ein Unbekannter von hinten angegriffen. Wer kann das wohl gewesen sein? Ganz klar ein Fall für Freunde. Und die sind überrascht, als diesmal die Lösung vom Himmel fällt. Die verlorene Stimme: Eines Morgens, als Franz von Hahn die Mullewapper lautstark wecken möchte, bleibt ihm die Stimme weg. Wo kann er sie bloß verloren haben? Die drei Freunde machen sich auf die Suche. Leidet Franz womöglich unter Stress? Bestimmt braucht er Erholung und Ruhe. Doch weder frische Luft, noch Gurgeln mit Tümpelwasser bringt ihm seine Stimme zurück. Wer hätte das gedacht: Erst der Fuchs kann Franz helfen.

  • Das fünfte Ei: Ostersonntag in Mullewapp. Die Freude ist groß, denn der Osterhase hat jedem Hühnchen ein Ei gebracht. Oje, hat er etwa Henne Jenny vergessen? Die drei Freunde beteiligen sich an der Eiersuche, doch sie finden kein Ei, sondern nur eine kaputte Eierschale. Das kann doch nur der Fuchs gewesen sein. Johnny, Franz und Waldemar sind empört. Mit einem Trick wollen sie den Ostereierdieb entlarven. Wird der Fuchs auf Waldemars Hasenkostüm herein fallen? Die Perlentaucher: Die drei Freunde sitzen faul in ihrem Bötchen und lassen sich von der Sonne wärmen. Durch ein Fernglas beobachten sie die Frösche im Teich. Sie sammeln Muscheln mit Perlen. Plötzlich werden die Freunde Zeugen eines Diebstahls. Einer der Frösche möchte eine Perle ganz für sich allein. Der Froschkönig ist empört und bittet Johnny, Franz und Waldemar den Dieb zu enttarnen. Bloß wie? Alle Frösche sehen gleich aus. Da hat Johnny eine Idee…

  • Die Weihnachtsgans: Vorweihnachtszeit in Mullewapp. Alle Tiere haben Spaß im Schnee, nur Gans Berta nicht. Sie hat ihre Sachen gepackt und möchte verschwinden, bevor sie in der Pfanne von Bauer Husemann landet. Kurz darauf ist sie tatsächlich weg, aber ihr Bündel liegt noch auf dem Boden. Was ist passiert? Ein Fall für die drei Freunde: Sie entdecken eine Fuchsspur, und so machen sie sich schnell auf den Weg zu dessen Höhle, um Berta zu befreien. Das Schokoladen-Ei: Es ist kurz vor Ostern. Die drei Freunde machen sich mit einem Korb voller Eier auf den Weg zum Osterhasen. Als sie bei ihm ankommen ist die Aufregung groß: Tochter Lisa ist verschwunden. Ob der Fuchs das Hasenmädchen entführt hat? Die drei Freunde eilen zu seinem Bau, aber dort ist sie nicht. Johnny, Franz und Waldemar sind ratlos. Sie stärken sich erst einmal mit einem großen Schokoladen-Ei, und plötzlich löst sich der Fall von selbst.

  • Die Fahrerflucht: Wer nachts spazieren geht, muss aufpassen. Keiner weiß das besser als der Igel. Trotzdem wird er eines Nachts überfahren und verliert viele wertvolle Stacheln. Der feige Täter begeht Fahrerflucht. Franz, Johnny und Waldemar übernehmen den Fall: War es Bauer Husemann auf seinem Motorrad? Doch als am Fahrrad der drei Freunde ein platter Reifen entdeckt wird, werden sie plötzlich selbst zu Verdächtigen. Können die drei ihre Unschuld beweisen und den Fall lösen? Die Perlentaucher: Die drei Freunde sitzen faul in ihrem Bötchen und lassen sich von der Sonne wärmen. Durch ein Fernglas beobachten sie die Frösche im Teich. Sie sammeln Muscheln mit Perlen. Plötzlich werden die Freunde Zeugen eines Diebstahls. Einer der Frösche möchte eine Perle ganz für sich allein. Der Froschkönig ist empört und bittet Johnny, Franz und Waldemar den Dieb zu enttarnen. Bloß wie? Alle Frösche sehen gleich aus. Da hat Johnny eine Idee… Die verlorene Stimme: Eines Morgens, als Franz von Hahn die Mullewapper lautstark wecken möchte, bleibt ihm die Stimme weg. Wo kann er sie bloß verloren haben? Die drei Freunde machen sich auf die Suche. Leidet Franz womöglich unter Stress? Bestimmt braucht er Erholung und Ruhe. Doch weder frische Luft, noch Gurgeln mit Tümpelwasser bringt ihm seine Stimme zurück. Wer hätte das gedacht: Erst der Fuchs kann Franz helfen.

  • Der Papagei: Putztag auf Mullewapp. Plötzlich wird das geschäftige Treiben der Tiere von einem lauten Knall unterbrochen: Ein Papagei ist gegen das Fenster geflogen. Die Hennen, begeistert von seinem bunten Federkleid, umhegen und umpflegen ihn. Das lässt sich der Papagei auch gerne gefallen. Die drei Freunde bringt der vorlaute Vogel allerdings bald auf die Palme. Sie wollen den ungebetenen Gast schnell wieder loswerden, und mit etwas bunter Farbe gelingt ihnen das auch. Die Fahrerflucht: Wer nachts spazieren geht, muss aufpassen. Keiner weiß das besser als der Igel. Trotzdem wird er eines Nachts überfahren und verliert viele wertvolle Stacheln. Der feige Täter begeht Fahrerflucht. Franz, Johnny und Waldemar übernehmen den Fall: War es Bauer Husemann auf seinem Motorrad? Doch als am Fahrrad der drei Freunde ein platter Reifen entdeckt wird, werden sie plötzlich selbst zu Verdächtigen. Können die drei ihre Unschuld beweisen und den Fall lösen? Die Perlentaucher: Die drei Freunde sitzen faul in ihrem Bötchen und lassen sich von der Sonne wärmen. Durch ein Fernglas beobachten sie die Frösche im Teich. Sie sammeln Muscheln mit Perlen. Plötzlich werden die Freunde Zeugen eines Diebstahls. Einer der Frösche möchte eine Perle ganz für sich allein. Der Froschkönig ist empört und bittet Johnny, Franz und Waldemar den Dieb zu enttarnen. Bloß wie? Alle Frösche sehen gleich aus. Da hat Johnny eine Idee…

  • Die falsche Prinzessin: Franz von Hahn hat sich verliebt. Nicht etwa in ein Huhn, sondern in eine Froschfrau. Als seine Hennen das rauskriegen, setzen sie ihn vor die Stalltür. Franz ist das egal. Er ist völlig verblendet und hat nur noch seine Prinzessin im Kopf. Schnell kommen Johnny Mauser und der dicke Waldemar dahinter, dass die Froschfrau ein falsches Spiel mit Franz spielt: Ihr geht es nur um seine Süßigkeiten. Durch einen Trick öffnen die Freunde Franz die Augen.

  • Die vertauschten Kinder: Kein ruhiger Morgen auf Mullewapp. Zwei Hennen streiten sich um zwei Eier. Keiner weiß mehr, welches wem gehört, selbst durch Johnnys Lupe lässt sich kein Unterschied erkennen. "Das hält ja kein Schwein aus", ruft der dicke Waldemar. Die drei Freunde steigen erst einmal auf ihr Fahrrad. Doch zum Problem mit den vertauschten Eiern will ihnen selbst auf ihrer Spritztour keine Lösung einfallen. Die findet sich erst, nachdem Franz von Hahn die Eier ausgebrütet hat. Die falsche Prinzessin: Franz von Hahn hat sich verliebt. Nicht etwa in ein Huhn, sondern in eine Froschfrau. Als seine Hennen das rauskriegen, setzen sie ihn vor die Stalltür. Franz ist das egal. Er ist völlig verblendet und hat nur noch seine Prinzessin im Kopf. Schnell kommen Johnny Mauser und der dicke Waldemar dahinter, dass die Froschfrau ein falsches Spiel mit Franz spielt: Ihr geht es nur um seine Süßigkeiten. Durch einen Trick öffnen die Freunde Franz die Augen. Der Papagei: Putztag auf Mullewapp. Plötzlich wird das geschäftige Treiben der Tiere von einem lauten Knall unterbrochen: Ein Papagei ist gegen das Fenster geflogen. Die Hennen, begeistert von seinem bunten Federkleid, umhegen und umpflegen ihn. Das lässt sich der Papagei auch gerne gefallen. Die drei Freunde bringt der vorlaute Vogel allerdings bald auf die Palme. Sie wollen den ungebetenen Gast schnell wieder loswerden, und mit etwas bunter Farbe gelingt ihnen das auch.

  • Der schwarze Hahn: Franz von Hahn ist empört. Bevor er dazu kommt, die Mullewapper Hühner zu wecken, sitzt schon ein anderer komischer Vogel auf seinem Heuhaufen und klappert lautstark. Es ist Lubumba, ein schwarzer Storch, der die Herzen der Hennen im Sturm erobert. Franz ist eifersüchtig auf den Angeber und möchte ihn so schnell wie möglich wieder loswerden. Doch er tut Lubumba unrecht. Als der Fuchs Franz entführt, nehmen Johnny und der dicke Waldemar mit Lubumbas Hilfe die Verfolgung auf.

  • Vollmond über Mullewapp. Franz von Hahn, Johnny Mauser und der dicke Waldemar können nicht einschlafen. Sie sitzen im Stroh und schauen in den Sternenhimmel. Gibt es ihn wirklich, den Mann im Mond? Und leben im All tatsächlich Außerirdische? Über diese Fragen fallen den drei Freunden doch noch die Augen zu. Am nächsten Morgen ist Waldemar übersät von roten Punkten. Kurz danach beginnen auch Franz und Johnny sich zu kratzen. Ist das etwa außerirdisches Juckpulver? Die drei Freunde gehen dem Fall nach.

  • Selbst beste Freunde haben mal Streit, Franz von Hahn und der dicke Waldemar allerdings ziemlich oft. Johnny Mauser wird das irgendwann zu viel. Er verschwindet. Waldemar vermutet, dass Kater Leo Johnny gefressen hat, aber beweisen kann er das nicht. Als ihr Freund nach drei Tagen noch immer nicht aufgetaucht ist, beerdigen Franz und Waldemar das gemeinsame Fahrrad. Ohne Johnny am Lenker ist es schließlich nutzlos geworden. Da erleben die trauernden Freunde eine Überraschung.

  • Was ist denn das für ein Geschrei am frühen Morgen? Henne Humpel-Anna ist empört: In der Nacht hat jemand an ihrem Familiengrab gebuddelt. Das geht zu weit, finden die drei Freunde. Sie untersuchen den Tatort, doch Humpel-Anna hat in der Aufregung alle Spuren verwischt. Waren es vielleicht Kaninchen, oder etwa Vampire, die dort gewühlt haben? Die Freunde beschließen, sich auf die Lauer zu legen. Werden sie den Täter auf frischer Tat ertappen?

  • Mitternacht in Mullewapp. Plötzlich sind alle hellwach. Henne Marilyn liegt bewusstlos am Boden. Wurde sie überfallen? Ein Fall für die drei Freunde! Johnny Mauser nimmt die Lupe zur Hand und entdeckt ein Schnurrbarthaar. Ganz klar, der Fuchs muss der Täter sein. Er wird sofort verhaftet. Doch kaum ist er hinter Gittern, liegt plötzlich Franz von Hahn bewusstlos am Boden.

  • Früh am Morgen herrscht Aufruhr unter den Mullewappern. Hat Henne Sophie einer anderen Henne das Ei geklaut? Sie brütet nämlich eins aus, obwohl sie seit zwei Jahren kein Ei mehr gelegt hat. Ein Fall für die drei Freunde. Die besten Ideen kommen ihnen auf dem Fahrrad, und so machen sie erst einmal eine Spritztour. Hat Sophie das Ei etwa vom Osterhasen bekommen? Die Freunde beschließen abzuwarten: Mal sehen, wer aus dem Ei schlüpfen wird. Als es soweit ist, ist auch dieses Rätsel gelöst.

  • Franz von Hahn, Johnny Mauser und der dicke Waldemar dösen faul im Heu. Plötzlich bricht Panik aus im Stall: Es brennt. Wer hat bloß das Feuer gelegt? Ein Fall für die drei ungleichen Freunde. Hat vielleicht der alte Knattertrecker von Bauer Husemann Funken gesprüht? Oder ist ein Feuersalamander der Feuerteufel? Detektiv Johnny Mauser nimmt den Tatort noch einmal genau unter die Lupe.

Nowsze Starsze

Ocena społeczności: - Głosów: 0

Ein Fall für Freunde w telewizji

ZwińRozwiń

Logowanie

Jeżeli nie posiadasz konta, zarejestruj się.

×